Sathya Sai Organisation Deutschland Sathya Sai Organisation Deutschland
   Suchen
 Medien » Sathya Sai Briefe   Login
 

Sathya Sai Briefe

 

Was sind die "Sathya Sai Briefe"?


Das 100. Heft

    Die SATHYA SAI BRIEFE sind eine vierteljährliche Publikation der Sathya Sai Organisation Deutschland, die seit 1982 im Verlag der Sathya Sai Vereinigung erscheint. Sie enthalten

    

Aktuelle Ansprachen Sathya Sai
Babas 

    

Essays zu Lehre und Werk Sai Babas
     Erfahrungen von Sai Devotees
     Berichte über Veranstaltungen der
Sathya Sai Organisation   
     Lehrreiche Geschichten, Gedichte
usw.
     Veranstaltungskalender
     Kontaktadressen der Gruppen und
Zentren
     Bücherliste des Verlags der Sathya Sai Vereinigung

 

Das Heft zum Abschied

 

Das Heft 117 enthält zahlreiche Berichte und Reflexionen zum Weggang
Sathya Sai Babas.
(Umfang: 130 Seiten) 

Heft 117

 

 

 

Das aktuelle Heft


Heft 128

Ansprache vom 01.01.2002

Folge der göttlichen Anweisung
Hymne an Hiranyagarbha
Der goldene Lingam
Mutter Sai Hiranyagarbha
Ansprache am 03.07.1986
Dient dem Planeten
Keks-Seva
Der Engel der Liebe
Monkey Mind (Leseprobe)
Lesung mit Musik in Hamburg
SEPA-Information
Neuerscheinungen
  Veranstaltungen
  Adressen
  Bücher und Medien
  Impressum

 

Sonderhefte

 

Sonderheft 2012
"Leben-Lehre-Werk"

Was hat die 85-jährige Lebensspanne des Avatars Sathya Sai Baba der Welt geschenkt?

In einem kompakten Überblick sind die wichtigsten Stationen Seines Lebens, die Kernpunkte Seiner Lehre sowie das gesamte Werk mit den Teilaspekten EDUCARE, MEDICARE und SOCIOCARE dargestellt.

Zwei wichtige Ansprachen aus dem Jahre 1968 sowie das berühmte Interview, das Sai Baba der Wochen - zeitschrift „Blitz“ im Jahre 1976 gab, sind hier erstmals zusammen und in vollständiger deutscher Übersetzung abgedruckt.

Das Sonderheft 2012

 

 Das Sonderheft 2009
 

 

Sonderheft 2009
"Gott hat viele Namen"

In den großen Weltreligionen Hinduismus, Zoroastrismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam finden wir bei näherer Betrachtung zahlreiche Gemeinsamkeiten, die sich gerade in diesen Themen widerspiegeln.

Beim Festival der Religionen in Köln wurde dieser Themenauswahl eine große Ausstellung gewidmet; das vorliegende Heft enthält das hierfür erarbeitete Material. Möge es den Leser dazu inspirieren, sich weiter in die einzelnen Bereiche zu vertiefen, um dem Gedanken der Einheit hinter der Vielfalt religiöser Phänomene etwas näher zu kommen.

THEMEN
  Glaube 
  Beten
  Ernährung
  Verhaltensvorschriften
  Tod und Jenseits
  Mystik

Heilige Schriften

Sakralbauten
 

 

Abonnement

    Jährliche Bezugskosten: 12,- Euro. Bestellung per formloser Einzugsermächtigung unter Nennung von Kontoinhaber mit vollständiger Adresse, Name der Bank, Bankleitzahl und Kontonummer. Bis auf Widerruf werden dann jährlich 12,- Euro von Ihrem Konto abgebucht. Abonnements über automatischen Bankeinzug müssen nicht verlängert werden. Alternativ können Sie auch auf unser Konto überweisen:

    Sathya Sai Briefe, Kto.-Nr. 92200-804, Postbank München, BLZ: 700 100 80.

    Auslandsbestellungen bitte nur in bar oder durch Auslandsüberweisung mit Gebührenübernahme in Euro: IBAN: DE12 7001 0080 0092 2008 04; BIC: PBNKDEFF

    Auf dem Adressaufkleber können Sie lesen, bis zu welcher Heftnummer Ihr Heft bezahlt ist. Bitte verlängern Sie Ihr Abo rechtzeitig und teilen Sie Adress- und Kontoänderungen immer sofort schriftlich mit, da Sie sonst mit hohen Rücklastgebühren (z.Zt. 8,50 Euro) belastet werden müssen. Die Hefte werden nicht über einen Nachsendeantrag nachgesandt, sondern leider von der Post vernichtet. Nachlieferungen werden dann von uns berechnet.

Bestell-Formular herunterladen
Das Bestell-Formular können Sie hier   (Word Datei) herunterladen. 

Impressum

Herausgeber: E-Mail: organisation@sathya-sai.de

Verlag: Sathya Sai Vereinigung e.V.

Redaktion: E-Mail: Saibriefe@sathya-sai.de

Abonnentenverwaltung: E-Mail: saibriefeabo@sathya-sai.de

Redaktionsschluss: 01.02. / 01.05. / 01.08. / 01.11. jeden Jahres

zum Seitenanfang

 

Copyright Sathya Sai Vereinigung e. V.